Angesichts des Umfangs der diesbezüglichen Forschung würde kaum jemand davon träumen, die Bedeutung des intellektuellen Niveaus für die Fähigkeit, Qualifikationen zu erreichen, oder zumindest die erhöhte Erfolgswahrscheinlichkeit auf akademischem Niveau infolge des hohen Niveaus in Frage zu stellen Geschicklichkeit.

Andererseits ist die umgekehrte Beziehung weniger untersucht, das heißt die Möglichkeit, dass das Bildungsniveau das intellektuelle Niveau erhöht. Diese Hypothese wurde von einem Forschungsteam aus Dänemark getestet[1], der eine über 7000-jährige Studie an über 45 Menschen durchgeführt hat. Die Forscher unterwarfen die große Teilnehmerzahl drei Bewertungen des intellektuellen Niveaus: eine im Alter von 3 Jahren, eine im Alter von etwa 12 Jahren und eine im Alter von etwa 20 Jahren.

Was haben sie herausgefunden?

Bei der Beobachtung des Trends des intellektuellen Niveaus in Bezug auf die Zunahme der Bildungsjahre hatten wir die folgenden Daten:


  • In der Umfrage a 20 Jahre Alter gab es einen durchschnittlichen Anstieg von 4,3 IQ-Punkte für jedes weitere Studienjahr.
  • In der Umfrage a 57 Jahre Alter gab es einen durchschnittlichen Anstieg von 1,3 IQ-Punkte für jedes weitere Studienjahr.
  • Der IQ stieg tendenziell mit steigendem Bildungsniveau bis zu 17 Jahre Studium (Erreichen eines Plateaus an dieser Stelle).
  • Diese Beziehung blieb auch bei der Überprüfung der Wirkung des anfänglichen IQ (beim ersten Nachweis nach 12 Jahren) signifikant.
  • Wer hatte anfangs eine Ein niedrigerer IQ profitierte mehr Zunahme der Bildungsjahre (IQ weniger als 90)

Schlussfolgerungen

Trotz der Einschränkungen der Studie (vor allem die Schwierigkeit, den Einfluss der Bildung auf die Intelligenz von der entgegengesetzten Beziehung zu trennen) Die Daten legen die Möglichkeit nahe, dass Bildung tatsächlich ein Instrument zur Steigerung der intellektuellen Fähigkeiten ist Einzelpersonen, die am Anfang am meisten von Menschen mit einem niedrigeren intellektuellen Niveau profitieren können.

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Die Beziehung zwischen Gedächtnis und exekutiven Funktionen