Verbale Apraxie Es ist eine motorische Störung der Sprache, die durch verlangsamte Sprache, Verzerrungen von Vokalen und Konsonanten und häufige Pausen zwischen Wörtern oder zwischen Silben gekennzeichnet ist. Es gibt Kinder mit Entwicklungsapraxie, aber diese Art von Problem kann auch bei Erwachsenen auftreten Hirnverletzung (Schlaganfall, Kopftrauma) oder neurodegenerative Erkrankungen. Es tritt häufig in Verbindung mit erworbener Sprachstörung auf (Aphasie) und mit motorischen Problemen bei der Ausführung von Sprachbewegungen (Dysarthrie).

Die Hauptschwierigkeit der Apraxie ist Bewegungsplanung. Warum passiert das? Grundsätzlich gibt es drei Hypothesen:

  • Hypothese beschädigter Programme (Hypothese für beschädigte Programme): Darstellungen in Bezug auf Bewegungen sind (zumindest teilweise) beeinträchtigt.
  • Hypothese des Programmwiederherstellungsdefizits (Program Retrieval Deficit Hypothesis): Das Problem ist die Aktivierung des richtigen Programms, wenn andere Motorprogramme im Wettbewerb stehen (sie sind ähnlich oder wurden kürzlich aktiviert).
  • Hypothese einer reduzierten Pufferkapazität (Hypothese der reduzierten Pufferkapazität): Der Motorplanungspuffer kann nicht mehr als ein Motorprogramm gleichzeitig enthalten (dessen Größe die einer Silbe ist).

die Studie

Eine aktuelle Studie von Mailend und Kollegen (2019) [1] versuchte, die beiden letztgenannten Hypothesen zu vergleichen.


Die Teilnehmer waren:

  • 8 Patienten mit Apraxie (sechs davon mit assoziierter Aphasie)
  • 9 Probanden mit Aphasie, aber ohne Apraxie
  • 25 Kontrollpersonen

Die Aufgabe bestand darin, ein Anfangswort (Primzahl) zu beobachten, nach dem das auszusprechende Wort erscheinen würde (in Weiß auf blauem Hintergrund). In einigen Fällen war das Wort identisch, in anderen nicht (Ein schnelles Umschalten zwischen dem ersten und dem zweiten Reiz war daher notwendig). Die Wörter waren einsilbig, mit CVC-Struktur und 3-4 Phonemen lang.

Warum einsilbige Wörter? Unterscheidung zwischen den beiden Hypothesen. Tatsächlich:

  • Wenn die Theorie des reduzierten Puffers wahr wäre, sollten wir keine besondere Verlangsamung sehen, da Wörter einsilbig sind
  • Wenn andererseits die Theorie der Aktivierung des richtigen Programms wahr wäre, würde es aufgrund der verschiedenen konkurrierenden Programme zu einer Verlangsamung kommen

Die Ergebnisse

Am Ende, Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Latenz bei Patienten mit Apraxie gemäß der Programmwiederherstellungshypothese. Die Motorprogramme wurden daher zum Zeitpunkt der Blütezeit zum Teil vorbereitet, mussten dann aber geändert werden, wenn ein anderes Wort auftauchte.

Ein weiterer sehr interessanter Aspekt ist das Menschen mit Aphasie, aber ohne ApraxieSie haben trotzdem Fehler gemacht, aber:

  • Die Latenzzeiten waren denen der Kontrollgruppe sehr ähnlich (daher verlangsamte das Umschalten nur die Probanden mit Apraxie).
  • Es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen aphasischen Probanden und der Kontrollgruppe, als ein Wort vorgeschlagen wurde, das dem der Primzahl ähnlich (aber nicht identisch) war.

Unsere Materialien für Aphasie

Aphasie kostet den Patienten und seine Familie nicht nur emotional, sondern auch finanziell. Einige Menschen schränken aus wirtschaftlichen Gründen ihre Rehabilitationsmöglichkeiten ein, obwohl nachweislich intensive und ständige Arbeit erforderlich ist. Aus diesem Grund können seit September 2020 alle unsere Apps kostenlos online in genutzt werden GameCenter Aphasia und unsere Aktivitätsblätter finden Sie alle hier: https://www.trainingcognitivo.it/le-nostre-schede-in-pdf-gratuite/

Für theoretische Artikel überAphasie du kannst besuchen unser Archiv.

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Fehler: Inhalt ist geschützt !!
Andrea Vianello jedes Wort, das ich kannteAphasie und Schlaganfallalter