Diese Tabelle zeigt die Fähigkeiten im Zusammenhang mit den wesentlichen Konzepten der Sprache. Natürlich gibt es bei Kindern eine große individuelle Vielfalt. Ein zu großer Unterschied zu diesen Phasen könnte jedoch Anlass sein, einen Spezialisten zu konsultieren.

I'm Verständnis

etàFragen sollte er beantworten können
1-2 Jahre
  • Fragen mit "wo". Beispiel: Wo ist der Ball? (Antworten zeigen auf das Bild des Balls auf dem Buch)
  • Fragen mit "Was ist das?" in Bezug auf vertraute Objekte
  • Ja / Nein Beantworte Fragen, nicke oder schüttle den Kopf
2-3 Jahre
  • Zeigt die beschriebenen Objekte an, zeigt beispielsweise einen Hut an, wenn Sie gefragt werden: "Was setzen Sie auf Ihren Kopf?"
  • Es beantwortet einfache Fragen darüber, was, wie, wann, wo und warum
  • Es beantwortet Fragen wie "Was machst du, wenn dir kalt ist?"
  • Es beantwortet Fragen wie "Wo ...", "Was ist das?", "Was machst du ...?", "Wer ist ...?"
  • Beantwortet oder versteht Fragen wie "Weißt du ...?"
3-4 Jahre
  • Beantwortet komplexere Fragen mit "Wer", "Warum", "Wo" und "Wie"
  • Beantwortet Fragen mit "Was machst du, wenn?", Wie "Was machst du, wenn es regnet?"
  • Es beantwortet Fragen zu den Funktionen von Objekten, z. B. "Wofür ist ein Löffel?", "Warum haben wir Schuhe?"
4-5 Jahre
  • Beantwortet Fragen mit "Wann"
  • Beantwortet Fragen mit "Wie viele?" (wenn die Antwort vier nicht überschreitet)

In Produktion

etàFragen, die er stellen sollte
1-2 Jahre
  • Verwenden Sie das Abfrageformular und beginnen Sie mit "Was ist das?"
  • Verwenden Sie die aufsteigende Tonhöhe
2-3 Jahre
  • Er stellt Fragen - auch vereinfachte - zu seinen Bedürfnissen, zum Beispiel "Wo Keks?"
  • Stellt Fragen mit "Wo?", "Was?", "Was macht er?"
3-4 Jahre
  • Stellt einfache Fragen mit "Warum?"
  • Wenn Sie die Frage stellen, verwenden Sie "Was", "Wo", "Wann", "Wie" und "Von wem".
  • Stellt Fragen mit "Ist es ein / ein ...?"
4-5 Jahre
  • Stellt die folgenden Fragen mit der richtigen Grammatikstruktur: "Willst du ..." + Infinitiv, "Kannst du ...?"

Übersetzt und angepasst von: Lanza und Flahive (2009), LinguiSystems-Leitfaden für Kommunikationsmeilensteine

Diese können Sie auch interessieren:

  • In unserer GameCenter-Sprache Sie finden Dutzende kostenloser interaktiver Sprachaktivitäten online
  • Bei uns Registerkarte Sie finden Tausende von kostenlosen Karten zum Thema Sprache und Lernen

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Fehler: Inhalt ist geschützt !!
Kindervokabular