Ziele und exekutive Funktionen

Niemand würde davon träumen, dies in einem Sport wie dem Sport zu bezweifeln Fußball Qualitäten wie die sind unerlässlich körperliche Leistungsfähigkeitspielen werden, die motorische Koordination und Technik spezifisch. Was wäre, wenn es daneben noch andere gäbe?

Natürlich könnte jemand darüber streiten, wie offensichtlich das Vorhandensein von mentalen Fähigkeiten für das beste Ergebnis in diesem Sport ist.

Wir sprechen oft über Geschwindigkeit bei kreativen Entscheidungen und die Fähigkeit, vorherzusagen, was passieren wird (zu wissen, wie man das Spiel liest), wodurch diese Fähigkeiten unter die Definition von "Fußball Intelligenz".


Zu glauben, dass diese Fähigkeiten stark miteinander verbunden sind Funktionen ExekutiveMehrere Forscherteams haben versucht, den Einfluss dieser kognitiven Domäne auf den Erfolg im Fußball zu untersuchen. Die Studien berücksichtigten Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sowohl hoch als auch niedrig aus fußballerischer Sicht.

Obwohl mit teilweise unterschiedlichen Ergebnissen, haben sich fast immer signifikante Unterschiede im Aufmerksamkeits- und / oder Führungsbereich ergeben, sowohl durch den Vergleich der Sportler mit der allgemeinen Bevölkerung (mit besseren Ergebnissen in der ersten Gruppe) als auch durch den Vergleich der Leistung der Spieler höherer Kategorien im Vergleich zu diejenigen der unteren Kategorie (mit höheren Punktzahlen bei den "besten" Spielern)[1][2][3].

Kürzlich ein Team schwedischer Forscher[4] beschlossen, dem Verständnis, wie sich Exekutivfunktionen auf die Fußballleistung auswirken, ein weiteres Stück hinzuzufügen, indem sie eine Gruppe junger schwedischer Fußballer (zwischen 12 und 19 Jahren) der Elite studierten.

Genauer gesagt wurden die Leistungen in mehreren Tests hauptsächlich in Bezug auf quantifiziert Aufmerksamkeit, Arbeitsspeicher, Hemmung, kognitive Flexibilität und allgemeiner Funktionen Exekutive.

Die Ergebnisse zeigten, dass nicht nur diese Athleten überdurchschnittliche Ergebnisse zeigten, sondern auch, dass die Ergebnisse mit der Anzahl der erreichten Tore und Vorlagen korrelierten, d. H. Je höher die Punktzahl bei den Tests der Exekutivfunktionen und desto wahrscheinlicher war es, dass sie eine hohe Anzahl von Erfolgen erzielten.

Offensichtlich erwartet niemand, dass diese Fähigkeiten für sportliche Leistungen auf höchstem Niveau ausreichen, aber sie zeigen, wie, zusätzlich zu körperlichen und technischen Fähigkeiten (leicht zu verstehen)Es gibt andere, die bei gleichen Bedingungen einen Unterschied machen können.

Stellen wir uns vor, wir würden jetzt bei der Auswahl und Ausbildung eines Fußballspielers auch diese Fähigkeiten berücksichtigen Transversale, die in vielen Kontexten des Lebens eines Individuums ins Spiel kommen. Wer weiß, ob es keine neue Entwicklung des Sports wird.

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Fehler: Inhalt ist geschützt !!
Legasthenie und Videospielevergiss besser zu lernen