Bevor wir anfangen.
Der asynchrone Kurs "Die Rehabilitation von Aphasie"Ist nun verfügbar. Es enthält mehr als 4 Stunden Videos mit den neuesten Erkenntnissen, den besten Rehabilitationsansätzen, Behandlungstipps und zahlreichen herunterladbaren Materialien. Nach dem Kauf ist der Kurs für immer verfügbar. Der Preis beträgt 80 € inkl. MwSt.

Eine der (wenigen) Stärken, die wir aus der letzten herausholen können Cochrane Review der Post-Schlaganfall-Aphasie (2016) ist, dass Sprachtherapie intensiv sein muss. Kurz gesagt, viele Stunden sind besser als einige und je mehr Arbeit, desto besser. Aber auch ausgehend von diesem Prinzip, Es ist nicht klar, was unter intensiver Behandlung zu verstehen ist und wie viele Stunden sollte eigentlich jede Woche verbracht werden.

Eine intensive Behandlung könnte in der Tat bestehen aus:


  • Viele Stunden pro Woche für ein paar Wochen
  • Mehr Stunden am Tag für einen kürzeren Zeitraum

Laut Bhogal, Teasell und Speechley (2003) sollte eine intensive Behandlung erforderlich sein mindestens 8 Stunden pro Woche für 2 oder 3 Monate. In demselben Artikel wird auch angegeben, dass eine intensive Behandlung, die in einem kürzeren Zeitraum "komprimiert" wird, mehr Ergebnisse bringen kann als eine Behandlung, die über einen längeren Zeitraum verteilt ist.

Einige Autoren haben versucht, Formeln zu verwenden, um die Intensität der Behandlung zu berechnen:

  • Kumulative Interventionsintensität (Warren et al., 2007): Dosis1 x Dosisfrequenz2 x Gesamtinterventionsdauer
  • Therapeutisches Intensitätsverhältnis (Babbitt et al., 2015): Anzahl der Therapiestunden in einem Behandlungsprogramm geteilt durch die Gesamtzahl der möglichen Behandlungsstunden

kürzlich Behandlungsprotokolle Sie sehen bereits die zu verabreichenden Interventionsdosen vor. Dies ist beispielsweise bei der CIAT (Constraint-Induced Aphasia Therapy) oder ILAT (Intensive Language Action Therapy), wo die Behandlungen zwei Wochen lang sogar 3-4 Stunden pro Tag erreichen können.

Im Allgemeinen ist die einzige Schlussfolgerung, die durch die gesamte Literatur gezogen werden kann, die folgende eine hohe Dosisfrequenz2 ist frühzeitig zu bevorzugen um die größte Verbesserung zu erzielen; Zu einem späteren Zeitpunkt kann man daran denken, die Begegnungen zu reduzieren, um diese Verbesserungen aufrechtzuerhalten.

1 Dosis: Anzahl der Unterrichtsepisoden während der einzelnen Sitzung
2 Dosishäufigkeit: Häufigkeit, mit der eine Dosis pro Zeiteinheit verabreicht wird (z. B. jede Stunde)

Bibliographie

Babbitt EM, Worrall L., Cherney LR. Struktur, Prozesse und retrospektive Ergebnisse eines intensiven umfassenden Aphasieprogramms. Am J Speech Lang Pathol. 2015 Nov; 24 (4): S854-63

Bhogal SK, Teasell R, Speechley M. Intensität der Aphasietherapie, Auswirkungen auf die Genesung. Schlaganfall. 2003 Apr; 34 (4): 987 & ndash; 93.

Brady MC, Kelly H., Godwin J., Enderby P., Campbell P. Sprach- und Sprachtherapie bei Aphasie nach Schlaganfall. Cochrane Database of Systematic Reviews 2016, Ausgabe 6. 

Warren SF, Fey ME, Yoder PJ. Differenzielle Behandlungsintensitätsforschung: ein fehlendes Bindeglied zur Schaffung optimal wirksamer Kommunikationsinterventionen. Ment Retard Dev Disabil Res Rev. 2007; 13 (1): 70-7. 

Beginnen Sie zu tippen und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Fehler: Inhalt ist geschützt !!
Aphasie: welcher Ansatz zu wählenErworbene Dysgraphie